Manuela Kuck

Lindas Ankunft

 10,00

Die »Lindenstraße für Lesben« findet hiermit ihre Fortsetzung …
Wolfsburg 1998. Linda sieht sich innerhalb weniger Wochen von den ihr wichtigsten Menschen alleingelassen. Ihre Freundin Corinna und ihr ehemaliger Kollege Tom ziehen nach Berlin. Katharina, ihre Lebensgefährtin, geht mit ihrer Tochter Nadine für anderthalb Jahre nach Paris. Linda ist hin- und hergerissen zwischen Verlustängsten und dem Wunsch, sich frei und unabhängig zu fühlen. Dann lernt sie die eigenwillige Ricarda kennen. Und ist von dieser Frau fasziniert …
Lindas Ankunft bildet nach Lindas Entscheidung und Neue Zeiten für Linda den Abschluss der Trilogie.

Weiter zu: Leseprobe / E-Book / Bestellen

Roman 344 Seiten, broschiert  10,00 ISBN: 978-3-930041-48-0 E-BOOK Kategorien: , Schlüsselwort:

Product Description

Es war schwierig, zu meiner gewohnten Routine zurückzufinden. Katharina, unsere angeschlagene Liebe, die Streitereien verfolgten mich wie ein Schatten, und ich hatte Mühe, mich davon nicht niederdrücken zu lassen. Wenn wir miteinander telefonierten, kamen wir meistens nicht über den Austausch von Belanglosigkeiten hinaus, und es fehlten die Wärme und das Lachen.
Ich spulte mein tägliches Programm ab und hatte plötzlich Angst vor den freien Tagen. Nachdem ich meinen Sohn zum Reiterhof gebracht hatte, besorgte ich Farbe und Auslegeware und fing am nächsten Morgen mit dem Renovieren der Kinderzimmer an. Es war still im Haus. Eine erdrückende Stille. Gegen Mittag klingelte das Telefon. Ich vermutete, dass es meine Schwester wäre. Doch ich täuschte mich.
»Hallo, hier spricht Ricarda.«
Mit einem Schlag kam die Erinnerung an unsere Begegnung auf dem CSD in Berlin zurück. Die Frau mit der Lockenperücke und dem eigentümlichen Lächeln. Der Kuss. Ihre Finger auf meinem Mund. Ich spürte, dass ich rot wurde und war froh, dass sie mich nicht sehen konnte …