Schlagwort: bipolar

»Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte …«

… und noch immer setzt uns die Pandemie enge Grenzen. Unsere Unternehmungslust steigt, und ein Tapetenwechsel täte so gut. Doch an echtes Reisen ist für die meisten von uns nicht zu denken. Literarisch hingegen können Sie gefahrlos unterwegs sein: Folgen Sie der kosmopolitischen Ava Lee bei ihrer neuesten Herausforderung, die sie von Toronto über Hongkong und Amsterdam bis nach Borneo führt. Diesmal ist unsere hinreißende Heldin in eigener Sache unterwegs: The Three Sisters, eine Investmentgesellschaft, die sie mit zwei Freundinnen gegründet hat, gerät über Nacht in geschäftliche Schwierigkeiten. Ava Lee folgt der Spur des verschwundenen Geldes … Eine Leseprobe von Die zwei Schwestern von Borneo finden Sie -> hier.

Für weitere Lektüreanregungen empfehlen wir Ihnen die Virginia – die Zeitschrift für FrauenBuchKritik. Sie erscheint zweimal jährlich und bietet stets eine Fülle von Lesetipps. Die neueste Ausgabe mit einer klugen Besprechung von Daniela Schenks Roman Mein Herz ist wie das Meer schenken wir Ihnen zu Ihrer Bestellung.

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Bleiben Sie heiter und gesund!

Mit herzlichen Grüßen
Andrea Krug und Dagmar Schadenberg

»Welche Praline ist das?« …

…. haben wir Sie in unserem letzten Newsletter gefragt: Mozartkugel, Brändli-Bombe oder Halloren-Kugel.
Eine dieser drei köstlichen Pralinen spielt nämlich eine wichtige Rolle in »Mein Herz ist wie das Meer« – dem neuen Roman der erfolgreichen Schweizer Autorin Daniela Schenk.
Um die Frage richtig zu beantworten, mussten Sie die dramatische Geschichte von Amelie und Zazou, die sich beim Zugfahren kennen und lieben lernen, noch nicht unbedingt gelesen haben – eine kluge Vermutung führte viele Leserinnen ebenfalls zur richtigen Lösung, nämlich: Brändli-Bombe
Unter den vielen richtigen Einsendungen – darunter sehr charmante Postkarten*:



… haben wir nun die 3 Gewinnerinnen verlost. Köstliche Brändli-Bomben und von der Autorin signierte Exemplare von Mein Herz ist wie das Meer sind nun an sie unterwegs. Wir wünschen eine leckere Lesezeit!
Alle Leserinnen, die diesmal nicht gewonnen haben, können den Roman gern bei uns erwerben. Zur Einstimmung auf die Lektüre von Mein Herz ist wie das Meer finden Sie hier eine Leseprobe.
Eine weitere Leseempfehlung für die immer noch langen Abende zu Hause ist der Roman Riss in der Zeit von Ahima Beerlage: »Eine Empfehlung an alle, die eine etwas andere Geschichte mit lesbischen Protagonistinnen suchen«, so der Buchblog queerbuch.de.

Passen Sie weiterhin gut auf sich auf – bleiben Sie gesund und guter Dinge!

Mit herzlichen Grüßen
Andrea Krug und Dagmar Schadenberg



* Keramik von Dagmar Unzen, Foto von Karla Unzen. www.frohgestalten.de