»Eigentlich liebe ich sie alle!« – Lesben und ihre Ex-Geliebten

Soeben sind drei neue E-Books rund um lesbisches Leben und Lieben bei Krug & Schadenberg erschienen:

Nr. 2: »Auf ewig war ich Dein – Lesben und ihre Ex-Geliebten« von Silke Buttgereit:

Das Buch über die Spätfolgen lesbischer Liebesbeziehungen!

»So manches Aha-Erlebnis ist garantiert! Also: Selbst lesen und an alle Ex-Geliebten verschenken!«
Bochumer Fraueninfo

Cover von »Auf ewig war ich Dein - Lesben und ihre Ex-Geliebten« von Silke Buttgereit

Cover von »Auf ewig war ich Dein – Lesben und ihre Ex-Geliebten« von Silke Buttgereit

»Ein ganzes Buch über Lesben und ihre Ex-Geliebten? Ich hatte zunächst Zweifel, ob das Phänomen der vergangenen Lieben wirklich ein Buch füllen könnte. Was sollte das sein? Ein Abgesang auf die Liebe, der davon erzählt, dass Lesben sich nicht richtig trennen können?

Ein kurzer Blick in meinen Bekanntenkreis hat mich vom Sinn dieses Buches überzeugt: Die Ex ist aus dem lesbischen Leben und Lieben nicht wegzudenken, und die Beziehungen, die Frauen zu ihren Ex-Geliebten haben, sind oft so verbindlich, dass sie nicht als kleine persönliche Schrulle abgetan werden können. Offensichtlich haben viele Lesben ein Lebensmodell entwickelt, in dem neben der vielbeschworenen seriellen Monogamie nicht nur Freundinnen, sondern auch Ex-Geliebte ihren Platz haben. Das ist mehr als chronische Abschlußschwäche im Trennungsprozess – das scheint Konzept und soziale Kultur zu sein.

Drei Fragen ziehen sich daher als roter Faden durch dieses Buch: Was ist es, das zwei Frauen verbindet, die erst die Liebe und dann das Drama einer Trennung miteinander durchlebt haben? Wie sehen die Beziehungen aus, die Lesben zu ihren Ex-Geliebten hegen und pflegen? Gibt es ein soziales Lebens- und Beziehungsmodell, das in der sehr lebendigen Ex-Kultur von Lesben sichtbar wird?«

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code